Morgenschau: u.a. mit Facebookratie, soziale Netzwerke ersetzen den Landtag und Terrorwarnungen werden in den USA künftig über Twitter und Facebook verkündet


Zeit Online: Facebookratie – Wie das Soziale Netzwerk plötzlich unsere Demokratie verändert

Facebook und Politik, das schienen bis vor drei Wochen in Deutschland Gegensätze zu sein. Wer auf Facebook Sätze und Bilder postete, wollte vor allem cool sein, lustig, geistreich, schön. Aber doch nicht politisch. In fernen Ländern, dachte man, mag Facebook vielleicht politischen Nutzen haben, weil es hilft, sich zu Demos zu verabreden. Aber doch nicht in einer bereits funktionierenden Demokratie…

Frankfurter Rundschau: Smiley vom Finanzminister

Für was braucht man noch den Landtag, wenn man Facebook hat? Finanzminister Schäfer und der Grüne Kai Klose diskutieren im sozialen Netzwerk über die Vergabe-Affäre. Und aus politischen Gegnern werden “Freunde”…

Associated Press: US to use Facebook and Twitter to issue terror alerts

Terror alerts from the government will soon have just two levels of warnings – elevated and imminent – and those will be relayed to the public only under certain circumstances. Color codes are out; Facebook and Twitter will sometimes be in, according to a Homeland Security draft obtained by The Associated Press…

ngz-online: Kaum Politiker bei Facebook

Das soziale Netzwerk im Internet hat die Kommunikation grundlegend verändert. Auch als politisches Instrument ist es längst unabdingbar. Grevenbroichs Politiker allerdings üben sich bislang in vornehmer Zurückhaltung…


Posted in Allgemein | Leave a comment

Morgenschau: u.a. ob Twitter der Demokratie von Nutzen ist, wie PR Social Media zerstört und Westerwelles fataler Twitter-Politik


faz.net: Das Recht auf die letzten Fragen

Bei einer Bundespressekonferenz entlud sich der Zorn: Steffen Seibert hatte einfach angefangen zu twittern – keine Pressemitteilung, nichts. Nutzt es der Demokratie, wenn Politiker direkt per Twitter kommunizieren? Oder schadet es der Presse?

netzpiloten: Wie PR Social Media zerstört…

Es gibt nicht nur in Deutschland viele PR-Berater und PR-Experten, die mit dem Thema Social Media Umsätze generieren, die sie vorher nie hatten. Aber viel mehr Agenturen versuchen mehr oder weniger erfolgreich die wegbrechenden Umsätze seit dem Siegeszug des Web durch das Thema Web 2.0 und Social Media aufzufangen…

Search Engine Journal: How PR People Are Destroying Social Media

This is by definition a controversial post and a bit of a rant. So I want to be clear what I’m saying, and who towards – and who I’m not talking about.I’m not saying all PR people are destroying Social Media. I consider a number of Social Media experts with PR backgrounds to be friends of mine, and I converse with them regularly.But there is a type of PR person in Social Media that I’ll call the Ignorant Opportunist, and these are the people who are hurting Social Media…

Berliner Morgenpost: Westerwelles fatale Twitter-Politik (Kommentar)

Unter Guido Westerwelle ist die FDP zur Tatjana-Gsell-Partei geworden. Selbst dem wohlwollendsten Beobachter, der verzweifelt nach Resten des guten alten Liberalismus fahndet, erstarrt in Verzweiflung. Selten in über 60 Jahren bundesdeutscher Demokratie hat eine Partei ihre Leere derart offenbart und so schlecht zu überspielen vermocht…


Posted in Allgemein | Leave a comment

Morgenschau: u.a. mit Obama auf Stimmenfang, High-Tech-Wahlkampagne in Westbengalen und die Politik muss das Internet endlich ernst nehmen


futurezone.at: Obama auf Stimmenfang bei Facebook-Freunden

Wofür Bill Clinton und George Bush pompöse Konferenzen im Weißen Haus brauchten, erledigte Barack Obama in einer 107 Zeichen kurzen Botschaft via Internet: “Today, we’re filing papers to launch our 2012 campaign. Say that you`re in:http://OFA.BO/bWjHd7 #Obama2012”. Die knappe Ankündigung des US-Präsidenten, 2012 wieder für das mächtigste Amt des Planeten antreten zu wollen, wurde lediglich via SMS, E-Mail und dem Kurznachrichten-Dienst Twitter ausgespielt. Ziel der Aktion: Möglichst viele Internetnutzer auf die Webseite http://my.barackobama.com zu locken, die wie beim ersten Wahlkampf Obamas als Herzstück und Schaltzentrale der Kandidatur fungiert…

The Economic Times: West Bengal elections: Parties log on to high-tech campaigning

KOLKATA: The main contenders in the West Bengal polls – Communist Party of India-Marxist (CPI-M) and Trinamool Congress – have not only set up various web portals, but their leaders are now regular visitors to social networking sites like Facebook and Twitter. As the state heads for one of the most decisive elections in its history starting April 18, parties have extended their battle to cyber space in an effort to attract youth…

angiedor.de: Politik und Social Media oder “was zu beweisen wäre”

Gerade wenn es “wahlkampft”, sind ja alle auf der Suche nach dem besten Weg, zu hoher Medienpräsenz. Pressegespräche und Mitteilungen sind eine Möglichkeit, Aktionen und Veranstaltungen bei denen die Presse von sich aus berichtet eine weitere. Neuerdings entdecken aber ja auch viele Wahlkämpfer, dass dieses Internet eben auch ein interessantes Medium ist, bekannter zu werden…

The Star: Social media could help voting go ‘viral’ among youth: Elections Canada

A gap between the day-to-day lives of young adults and the promises spouted by politicians is to blame for the low voter turnout among young Canadians, according to one student trustee. “In many ways it’s a vicious cycle,” said Zane Schwartz, a student trustee with the Toronto District School Board. “Because young people don’t vote, politicians don’t feel a need to include issues that are important to students in their platforms; and, because those issues are not (there), young people feel less of a need to vote.”

Heise: Die Politik muss das Internet endlich ernst nehmen

Für Lawrence Lessig, Direktor des Ethikinstituts der Harvard-Universität und lange Zeit einer der Vordenker für eine grundlegende Reform des Urheberrechts, steht außer Zweifel, dass das Internet die Volksaufstände in arabischen Ländern wie Ägypten, Libyen oder Tunesien angeheizt hat. Ausschlaggebend sei weniger die übers Netz verbreitete US-Propaganda gewesen, als vielmehr die “Wahrheit”, die den dortigen Netzbürgern durch Wikileaks und den führenden Kopf hinter der Enthüllungsplattform, Julian Assange, beigebracht worden sei, führte der Rechtsprofessor am gestrigen Dienstag in einem Vortrag an der American Academy in Berlin aus. Die von der Whistleblower-Seite praktizierte Offenheit habe sich als viel effektiverer Weg erwiesen, um einen Regimewechsel herbeizuführen, als die 1 Billion US-Dollar, die die US-Regierung für den Irak-Krieg in den Sand gesetzt habe…

Posted in Allgemein | Leave a comment

Morgenschau: u.a. Obama startet Social Media-Kampagne, Lobbyarbeit bei Facebook, arabische Machthaber entdecken die Plattform für ihre Zwecke und Social Media im Land der Internetausdrucker


spiegel.de: Facebook buhlt um Obamas Gunst

Noch gilt Facebook als coolste Marke der Welt, doch wer so schnell wächst, macht sich Feinde – auch in der Politik. In Washington investiert die Firma daher viel Geld in ihre Lobbypräsenz. Der Konzern ködert nun verstärkt Polit-Profis. Je näher dran am Weißen Haus, desto besser…

HORIZONT: Obama: Wahlkampf-Start im Social Web

Das ging ja schnell: Gerade erst hat US-Präsident Obama angekündigt, dass er erneut beim Präsidentschaftswahlkampf 2012 antritt, schon hat er das Rennen um die Präsidentschaft via Social Media eingeleitet. Rund eineinhalb Jahre vor der Wahl macht Barack Obama bei Twitter, Facebook, Youtube und Co bereits Stimmung und sammelt Spenden…

Zeit Online: Vom Buchdruck zu Social Media – Medien als politisches Werkzeug

Nach Foucault ist die Macht Grundbedingung für alle gesellschaftlichen Wechselbeziehungen. Neue Medien, ob Buchdruck oder Social Media, können herrschaftsfreie Räume ausnutzen, alternatives Wissen produzieren und so politische Umbrüche provozieren…

Welt Online: Arabische Herrscher machen auf Facebook Politik

Nicht nur die arabische Opposition kann Facebook. Eine Rundschau im sozialen Netzwerk zeigt: Auch die verbleibenden Machthaber entdecken die Plattform für ihre Zwecke…

tobesocial: Die Analyse der Social Media Revolution in der arabischen Welt

Welche Rolle spielt das Web 2.0-3.0 und die Social Media Dienste wie Twitter, Youtube und Facebook bei den Protesten in der arabischen Welt? Wie haben sich die Social Medien in den letzten 3-12 Monaten im arabischen Raum entwickelt?

marketingIT: Social Media im Land der Internetausdrucker und Stabilitätsnarren – Kommunikation auf Augenhöhe statt Befehl und Gehorsam

So viel Social Media wie heute war nie! Zumindest im Dunstkreis zur Schau gestellter Lippenbekenntnisse. Blickt man hinter die Kulissen von Wirtschaft, Politik und Medien, stößt man immer noch auf verschlossene Türen, exaltierte Phrasendrescher, Mimikry-Aktionen, hierarchiegläubige Stabilitätsnarren und rückwärtsgewandte Bedenkenträger, so der Bericht des Düsseldorfer Fachdienstes MarketingIT…

Posted in Allgemein | Leave a comment

Morgenschau: u.a. Online-Konversationen mit Barack Obama auf Facebook und mehr Transparenz in der Politik durch Twitter


Time Magazine: In a Relationship or Just Friends? Facebook Cozies Up to Obama and Congress.

In early March, Barack and Michelle Obama appeared in an exclusive Facebook video from the White House. The topic was bullying prevention, and it was by far the highest profile in the series of online conversations the social-media behemoth has produced with various members of Congress and federal and state officials in recent months. “You can participate in the conversation online,” the President said, “right here on Facebook…”

Mashable: The Future of Social Media an Politics

Politicians are brands. Like their counterparts in the private sector, we’ve seen some pretty interesting things when it comes to using social media on the campaign trail. Representative democracy seems the perfect place for social media — a direct communications channel between the governed and the government. But are we headed toward a more interconnected body politic, or a new sea of unmanageable political noise?

cbc news: Why what happens on Twitter matters to everyone

This federal election campaign is the first one to take flight under the watchful eye of Twitter. The social media site has been around since 2006, but when the federal parties last went head to head in 2008, most reporters and politicians hadn’t yet signed on.About 4.5 million Canadians have Twitter accounts, although that doesn’t mean they’re all using them or paying attention to politics. A lot of opinion leaders, politicians and reporters are, though. And that affects what everyone reads and sees in the news…

Clay Shirky: How cellphones, Twitter, Facebook can make history (Video)

While news from Iran streams to the world, Clay Shirky shows how Facebook, Twitter and TXTs help citizens in repressive regimes to report on real news, bypassing censors (however briefly). The end of top-down control of news is changing the nature of politics…


Posted in Allgemein | Leave a comment

Morgenschau: u.a. mit neuer politischen Meinungsplattform, Social-Media Wahlen und kleinem Twitter-Duell


hardwickegroup: Social Media & Politics: Visibility, Reputation, and Opinion

By now everybody knows that if you aren’t utilizing social media, you simply aren’t communicating. If you don’t know that, chances are you come from that remote rainforest tribe they just discovered in the Amazon. But don’t worry, there is help out there. For a politician, the meaning of this global trend is clear and the future is set. Social media is the landscape over which future races will be won and lost. The only problem is that social media is always changing. You’ve got to stay on top of it, and you’ve got to stay involved every day, around the clock…

David Philippe: Mehr Politik im Social Web?

Das Tolle am Social Web ist, dass man immer wieder neue und interessante Dinge entdecken kann. Natürlich kann man das auch in der wirklichen Welt, ist dort aber räumlich oft eingeschränkter. Vor kurzem wurde ich auf ein interessantes neues Projekt aufmerksam gemacht: Politikalarm.de

Syosmos: Will Canada’s Election Be Won Using Social Media?

In  2008 when Barack Obama won the US presidential election, a lot of folks said that it was because of his and his team’s embrace of social media. The Obama campaign reached out to millions of people using social mediums like Twitter and Facebook. Some even say that his campaign helped bring social media to the attention of a lot of people who had never thought anything of it previously. Last Friday, an election was called for Canada and already people are saying that it is going to be a “social media election”…

Welt Online: Das kleine Twitter-Duell

Regierungssprecher Steffen Seibert und der Grünen-Politiker Volker Beckhaben sich per Internetdienst Twitter einen bislang einmaligen Schlagabtausch über die Atompolitik geliefert…


Posted in Allgemein | Leave a comment

Morgenschau: u.a. Parteien in Zürich auf Facebook, kanadische Politiker debattieren in 140 Zeichen und kämpfen in den sozialen Netzwerken um die Gunst der Wähler


Schweizer Fernsehen: Zürich vor den Wahlen: Parteien setzen auf Facebook

Die Politik hat Facebook entdeckt. Auch im Kanton Zürich, wo am Wochenende Kantonsrat und Regierungsrat neu gewählt werden. Dort nutzen 40 Prozent der bisherigen Kantonsratskandidaten das soziale Netzwerke, wie eine Studie zeigt. Doch nicht alle nutzen es gleich geschickt.

The Interpreter: Politics and social media in America (Audio)

Over the last four years, the number of Americans who say they use online social networking sites has grown from 15% to 65%. Interview about the intersection between social media and America’s politics: Is social media exacerbating ideological differences? Are blogs already old news when it comes to politics in the online world?

Crowd Fanatic:  Social Media and the Canadian politics - Who is winning the Social Media battlefield?

At the last North American federal election, Barack Obama, Sara Palin and John McCain built up a huge power base on Facebook and Twitter. Barack Obama won the social media battle and  eventually won the election itself. Obama also managed to raise a record figure of half a billion dollars online, from 3 million donors. An imaginary figure that changed dramatically the way politicians think about capital raising and the means to harness the power of the crowd…

The Globe and Mail: PM candidates get all a-Twitter

To make the federal election campaign interesting, you just have to give the leaders a 140-character limit. The microblogging service Twitter brought out the fighting spirit in the party leaders on Wednesday as they used the medium to engage in their first spirited debate, on the topic of the upcoming leaders debate…



Posted in Allgemein | Leave a comment

Morgenschau: u.a. mit dem Unbehagen der Hauptstadtjournalisten über Twitter als politisches Medium


Carta: Das Unbehagen der Hauptstadtjournalisten mit dem twitternden Regierungssprecher – Das Video

20 Minuten lang diskutieren die Hauptstadtjournalisten mit dem stellvertretenden Regierungssprecher über Twitter als politisches Medium – ein äußerst instruktives Video zum Zustand des Journalismus…

Stuttgarter Zeitung: Von Stefan Mappus kein Tweet

Stuttgart – Er schweigt – obwohl die Twittergemeinde gespannt auf den nächsten Tweet vom Noch-Ministerpräsidenten Stefan Mappus (CDU) wartet. “@stefanmappus Warum seit 2 Tagen so still – passiert grad nix bei dir???”, fragt der User monomo111. Und auch beim Account der baden-württembergischen CDU hat sich seit dem 25. März nichts mehr getan (Stand: 28. März, 14.15 Uhr).

Washington Post: Tech firms hiring White House staffers

The Obama administration brought Facebook and Twitter to politics. And now it’s giving back, as staffers leave the White House and take key jobs at Silicon Valley firms. In the past year, Facebook hired Marne Levine, a former White House economic official, and is reportedly courting former West Wing spokesman Robert Gibbs. Google’s philanthropy arm snagged Jared Cohen, the State Department’s social media guru. Twitter hired former White House and State Department staffer Katie Stanton…

IOL News: Parties embrace Social Media

The upcoming local elections have been dubbed the country’s first “social media election”, as parties harness the power of social media to get across their message.From President Jacob Zuma mentioning Twitter in his State of the Nation address, to the DA hosting a “question and answer” session on Twitter where DA strategist Ryan Coetzee answered questions, the quest to woo young voters is on…

Posted in Allgemein | Leave a comment

Morgenschau: u.a. mit E-Campaigning These nach fünf Landtagswahlen und Parteien auf Stimmenfang im Netz


politik-digital.de: Fünf Wahlen – Fünf Thesen

Schon fünf Wahlen im „Superwahljahr 2011“ sind gelaufen, Zeit für ein erstes Zwischenfazit aus netzpolitischer Perspektive. politik-digital.de hat sich das eCampaigning der vergangenen Monate genauer angesehen. Schon fünf Wahlen im „Superwahljahr 2011“ sind gelaufen, Zeit für ein erstes Zwischenfazit aus netzpolitischer Perspektive. politik-digital.de hat sich das eCampaigning der vergangenen Monate genauer angesehen…

Daniel Freytag: Die Medien, die Politik und Social Media

Mal abgesehen vom Wahlergebnis hat uns die vergangene Landtagswahl in Baden-Württemberg doch eines gezeigt: Wie weit wir mit der Social-Media Nutzung in öffentlichen Medien und Nutzung durch Parteien noch in der Steinzeit sind…

Badische Zeitung: Landtagswahl: Web-Wahlkampf auf Facebook & Co.

Das Rennen um die Landtagswahl geht in die heiße Phase. Doch nicht nur in der Fußgängerzone wird jetzt um jede Stimme gekämpft – auch im Netz fischen die Parteien nach Stimmen. Doch die Kommunikation auf Facebook & Co. ist gar nicht so einfach…

The New York Times: Facebook Prepares to Add Friends in Washington

Facebook is hoping to do something better and faster than any other technology start-up-turned-Internet superpower. Befriend Washington…







Posted in Allgemein | Leave a comment

Morgenschau: u.a. mit erster Social Media Wahl in Kanada, der Digitalisierung politischer Kampagnen und dem Start von neuem Politiknetzwerk in UK


The Globe and Mail: Canada’s first social media election is on, but will people vote? Are 140 characters enough to make or break a federal election campaign? Canadians are about to find out. The defeat of the Conservative government unleashed a torrent of political tweets. By midafternoon Sunday, more than 14,000 tweets had been sent out during the first day-and-a-half of the campaign related to the election or Canadian politics. With a potential reach of more 16 million people, it was a dramatic spike from the less than 2,000 tweets on the same topics the weekend before…

Telepolis: Republik der “Netzverdrossenen” Wie Social Media den politischen Prozess revolutionieren könnte und warum es dem politischen Deutschland immer noch schwer fällt, das Internet als Chance zu sehen. Ein Gespräch mit Sina Kaufmann, externe Beraterin des Social-Media-Wahlkampfes der FDP 2009…

politics.co.uk: Politics’ answer to Facebook unveiled A new website promising to help communities coordinate campaigns targeting their local MPs has high hopes among its supporters in Westminster.The political networking website digitaldemocracy.org.uk aims to foster online debate by letting MPs’ constituents band together to vote on issues…

kas.de: “Weg von der Top-Down-Kommunikation, hin zu echtem Dialog.” Die Zusage zum Interview über das digitale Zeitalter kommt vom i-Pad: „Mache gerne mit“. Das ist typisch für Dr. Klaus Schüler – der CDU-Bundesgeschäftsführer und bekennende Fußball-Fan ist digital immer „auf Ballhöhe“. Sein Ruf als Autorität auf dem Gebiet der Politischen Kommunikation ragt längst über die Bundesrepublik hinaus. Er ist amtierender „Chairman of the Campaign Managers Committee of the International Democratic Union (IDU)“…


Posted in Allgemein | Leave a comment
  • RSS